Mauernutfräse oder Mauernutsäge – was eignet sich für was besser?

Sollte man zu einer Mauernutsäge greifen oder doch lieber zu einer Fräse? Wo liegen die Vor- und Nachteile und wan eigent sich was besser? Auf diese Fragen antworten wir in diesem umfangreichen Artikel.

Unter einer Mauernutfräse versteht man im Allgemeinen auch eine Schlitzfräse oder auch eine Schlitzmaschinen, die in vielen Bereichen des Bauhandwerks ihre Anwendung findet. Verwendungszecks dieser Fräswerkzeugs ist es in erster Linie, Nuten in den jeweiligen Werkstoff zu fräsen.

Jene Nuten können dann zum Verfüllen mit anderen Werkstoffen oder Bauteilen verwendet werden. In der Elektrotechnik werden derartige Nuten vor allem für das Verlegen von Kabeln und Anschlüssen in der Wand verwendet.

Hier dienen die gefrästen Nuten in der Wand als Kabelkanal, die nach Befestigung der Kabel im entsprechenden Nutenkanal wieder mit Füllmasse – z.B. Beton, Spachtelmasse oder anderen Materialien – verfüllt werden. In diesem Zusammenhang eignen sich die Fräsen also vorrangig für die nachträgliche Bearbeitung von Werkstoffen.

Der Unterschied zu den Mauernutsägen besteht in erster Linie darin, dass diese vom zu bearbeitenden Werkstoff kein Material abfräsen, sondern sich in diesen Einschneiden und den Mittelsteg zwischen den zwei Schnitten stehen lassen.

Dieser muss nachträglich noch entfernt werden – realisiert werden kann diese z.B. mithilfe eines Stemmhammers. In den folgenden Abschnitten erklären wir die Vor- und Nachteile der beiden Gerätschaften. Des Weiteren gehen wir näher auf die verschiedenen Anwendungen ein.

Vor- und Nachtteile von Mauernutfräsen und Mauernutsägen:

Da Fräsen das entsprechende Material des Werkstoffes abtragen, entsteht in diesem Zusammenhang mehr Abraum, als dies z.B. bei den Mauernutsägen der Fall ist, die den Abraum in der Regel mithilfe spezieller Absauganlagen, die sich an den Sägen befinden und Staub sowie kleine Materialteile aufsaugen.

Da bei den Fräsen aber deutlich mehr Abraum anfällt, da auch die Zwischenstege ausgefräst werden, entsteht an der etwaigen Baustelle für gewöhnlich auch mehr Schmutz. Die Ausfräsungen müssen hier jedoch dann nicht weiter bearbeitet werden und können direkt genutzt werden.

Nachteilig bei den Mauernutsägen ist hingegen, dass die Bearbeitung auf Grund der späteren Nachbearbeitung zwar etwas länger dauert, jedoch die Schnitte eine gerade und einwandfreie Linie aufweisen. Die Bruchstücke, die im Anschluss in Form der Entfernung der Zwischenstege zwischen den beiden Schnittlinien realisiert werden, lassen sich schnell von Hand beseitigen.

Da die Mauernutfräsen beide Arbeitsgänge jedoch in einem verbinden können – hierfür ist hochwertiges Werkzeug mit Absaugvorrichtung von Nöten – liegt der Vorteil hier klar auf der Seite der Mauernutfräsen.

Die Arbeit mit den Mauernutfräsen und Mauernutsägen:

Für die Verwendung der Gerätschaften genügt in der Regel ein normaler 220-Volt-Stromanschluss. Für Arbeiten, die über weite Distanzen zum Stromversorgungsort erledigt werden müssen, ist die Verwendung eines Verlängerungskabels zu empfehlen.

Unbedingt darauf geachtet werden sollte bei beiden Gerätschaften, dass ein entsprechender Hörschutz getragen werden muss, da das Fräsen oder Sägen in z.B. Beton hohe Lautstärken erzeugt. Des Weiteren ist auch darauf zu achten, dass das Sägeblatt bei den Mauernutsägen stets in einem einwandfreien und geschärften Zustand und zudem fest verschraubt am Gerät ist.

Bei den Fräsen muss auf den Schärfegrad der Fräsaufsätze geachtet werden. Bei Überkopfarbeiten sollte auf eine stabile Unterlage geachtet werden – bei beiden Gerätschaften muss für den Betrieb jedoch ein gesonderter Aktivierungsschalter während des Betriebs vom Geräteführer gedrückt werden, dies ist ein Sicherheitsmechanismus.

Fazit zu beiden Gerätschaften – Mauernutfräse oder doch lieber Mauernutsäge?

Da die Mauernutfräser entsprechend ihrer geringen Wartungsintensität – Stichwort Trennscheibenwechsel bei Mauernutsägen – sowie ihren praktischen Möglichkeiten – Fräsen und Abraumbeseitigung in Einem – für den Nutzer zweierlei Vorteile bieten, sind diese den Mauernutschneiden vorzuziehen.