Was eine gute Mauernutfräse kosten sollte

Einsteiger, Heimwerker als auch Profis tuen sich oft schwer beim Einschätzen wie viel Geld sie in eine Marnutfräse investieren müssen. Aus diesem Grund haben wir diesen Artikel verfasst, wo wir für alle Anwendergruppen die am besten geeignete Preisspanne angeben. Eins aber möchten wir gleich vorweg nehmen: Wer beim Mauernutfräse kaufen nur auf den Preis schaut, riskiert leider auch immer einen Griff in die Mülltone. Und ganz ehrlich wer will das schon?

Einsteiger & Gelegenheitsnutzer:

Wer seine Mauernutfräse ausschließlich für kleinere Arbeiten benötigt und das auch nicht allzu oft, wird in der Regel mit einem preiswerten Modell völlig zufrieden sein. Eine Profifräse für ein paar hundert Euro wird also definitiv nicht benötigt. Allerdings sollte man vor dem Kauf einer günstigen Mauernutfräse immer doppelt hinschauen. Wichtig ist hierbei zu kontrollieren, ob die Fräse stabil und gut verarbeitet ist. Auch sollte man die Kundenrezessionen aufmerksam durchlesen und gegebenenfalls lieber ein paar Euros mehr investieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Gelegenheitsnutzer ca. 80 bis 100 € in seine künftige Schlitzfräse investieren sollte.

Heimwerker:

Hier sind die Anforderungen schon deutlich höher. Die Fräse wird meist mehrmals im Jahr benutzt und auch öfter an Bekannte und Freunde verliehen. Eine gute Qualität der verbauten Teile ist daher Pflicht. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass die Fräse über einen großen Transportkoffer verfügt. Denn nur so lassen sich mehrere Trennscheiben und passendes Zubehör ohne Platzprobleme transportieren. Wie bei den Einsteigerfräsen gilt auch hier, dass man die Meinungen & Rezessionen der Kunden aufmerksam durch lesen sollte. Auch sollte man im Zweifelsfall lieber ein paar Euro zu viel als zu wenig ausgeben.

Heimwerker werden mit einer Mauernutfräse glücklich, die zwischen 100 und 200 € kostet.

Profis:

Die wohl höchsten Anforderungen an einer Mauernutfräse stellt der Profi. Denn einerseits muss die Fräse den harten Profialltag anstandslos meisten können und andererseits sollte sie vielseitig einsetzbar sein. Diese Anforderungen schlagen sich leider auch im Preis nieder. Nicht selten sind mehrere hundert Euro fällig. Allerdings bekommt man dann auch eine zuverlässige Mauernutfräse an der man noch lange seine Freude haben wird.

Zwischen 200 und 800 € müssen Profis in der Regel für ihre Schlitzfräse berappen.

Unser Fazit:

Egal ob man Gelegenheitsnutzer, Heimwerker oder Profi ist, einen Grundsatz bei der Wahl der richtigen Mauernutfräse sollte man verinnerlichen. Nämlich wer billig kauft, kauft doppelt. Daher gilt: Lieber ein bisschen mehr als zu wenig ausgeben.