Werkbank kaufen – Darauf sollte geachtet werden!

Jeder Heimwerker legt größten Wert auf seine Werkbank. Daher gibt es auch wirklich eine Menge Modelle in den unterschiedlichsten Preis- und Ausstattungsklassen am Markt. Hier das richtige Modell zu finden, ist alles andere einfach. Bevor wir uns aber mit den angebotenen Werkbänken auseinander setzen, klären wir erstmal auf was es beim Kauf ankommt.

Prinzipiell gibt es 3 Dinge auf die man achten sollte, damit man einen eventuellen Fehlkauf erfolgreich verhindert. Welche das sind, erfährst du nun:

  1. Die Stabilität: Was nützt einem eine Werkbank, die mit allerlei praktischen Features ausgestattet ist, aber ständig wackelt? Richtig, gar nichts. Daher solle man zu aller erst schauen, ob die Werkbank stabil steht bzw. aus robusten Materialien hergestellt ist. Wichtig ist, dass die Füße untereinander verstrebt sind und die Tischplatte möglichst dick ist. Sind diese beiden Punkte erfüllt, sollte die Bank stabil sein. Von Nachteil ist es aber nicht, wenn man noch kontrolliert, ob sich die Füße der Beine verstellen lassen. So steht die Bank später auf keinen Fall schief
  2. Qualität: Auch hierauf sollte geachtet werden. Gerade günstige Bänke glänzen oft mit einer langen Featureliste, können aber in Puncto Qualität alles andere als überzeugen. Daher sollte man die Kundenbewertungen immer einmal gründlich durch lesen. Ganz wichtig ist hierbei, dass man nicht nur die guten sondern auch die schlechten durchschaut. So erfährt man am schnellsten und zuverlässigsten wie es um das Thema Qualität steht.
  3. Preis/Leistung: Auch hierauf sollte man schauen. Ein Heimwerker benötigt zum Beispiel keine Werkbank für 2000 €, während mancher Profi noch deutlich mehr Geld in die Hand nehmen muss. Daher sollte man immer auf den eigenen Geldbeutel achten, die Ausstattung aber nicht ausschließlich an diesem fest machen. Aus diesem Grund können wir gar nicht oft genug betonen: Lieber ein bisschen mehr ausgeben und lange Freude mit der Werkbank haben, anstatt knausrig zu sein und ein schlechtes Produkt zu erhalten.

Unser Fazit:

Beim Kauf der eigenen Werkbank muss man nicht auf viele Dinge achten. Wer die oberen 3 Punkte bei der Auswahl beachtet, geht einem Fehlkauf so gut wie aus dem Wege. Jetzt stellt sich bloß noch die Frage, wo man eine für sich geeignete Werkbank findet. Hierfür gibt es eine wirklich gut gemachte Webseite: www.werkbank-kaufen.de